Über das Jahr verteilt zahlt man viel Geld um das Haus schön warm zu kriegen. Hier erfährst du wie du Kosten reduzierst, aber trotzdem ein warmes Zuhause hast. In diesem Artikel erklären wir dir wie.

 

Erstmal kannst du die Zentralheizung herunter stellen. So wirst du schon extrem viel sparen. Aber die Zentralheizung herunter zu stellen heißt auch die Temperatur zu verringern. Um diesem Problem entgegen zu wirken kannst du eine zusätzliche Decke benutzen. Auch zusätzliche Kleidung kann diese Temperatur Lücke füllen.  

 

Eine weiter Option wäre wieder die Zentralheizung herunter zu stellen. Aber nun kannst du die Lücke mit etwas anderem ausgleichen. Die gute alte Feuerstelle. In der Feuerstelle kannst du in deinem Haus Holz verbrennen. Diese gemütliche Methode funktioniert super und du kannst einen Temperaturanstieg erreichen ohne dafür zu zahlen. Am Ende des Jahres wirst du sehen wie viel günstiger Holz im Gegensatz zur Zentralheizung ist.

 

Du kannst auch viel Geld beim Wasserverbrauch sparen. Warmes Wasser kommt durch deine Zentralheizung. Um hier Wasser zu sparen, kannst du eine Wasserpumpe und Heizungspumpe benutzen. Die Wasserpumpe sammelt Regenwasser, welches du dann wie normales Wasser benutzen kannst. So sparst du viel Geld.

 

Du kannst aber auch einen elektronischen Heizkörper nutzen.  So wird zwar deine Stromrechnung höher, aber letztendlich ist Strom günstiger als deine Gasrechnung.

 

Die letzte Option ist deine Wände und deinen Boden zu isolieren. So bleibt die Kälte im Winter draußen und im Sommer ist es innen angenehm kühl. Isolationsarbeiten sind allerdings recht kostspielig. Aber dieses Projekt ist eine Investition in die Zukunft. Siehe die Isolation als langzeit Investition. Mit guter Isolierung kannst du deine Zentralheizung immer reduzieren. Und das spart Geld.

 

http://wasserpumpe.de