Die klimatischen Bedingungen für die meisten im Außenbereich verwendeten Holzarten sind langfristig nicht ohne Folgen. Das Holz wird durch Feuchtigkeit, Hitze, Kälte und Sonnenlicht beeinflusst. Es sei denn, Sie behandeln es, auch auf den nicht sichtbaren Seiten. Herkömmliche Farben sind dafür nicht geeignet: Sie verriegeln das Holz und verhindern, dass es “atmet”. Durch ihren besonders dampfdurchlässigen Charakter ist die Holzlasur ein perfekter Holzschutz. Wasserdampf kann ein- und austreten, sobald sich die Außenbedingungen ändern. 

 

Fast alle Holzarten müssen behandelt werden. Eine gute Holzlasur ist für die Holzbehandlung unbedingt erforderlich. Dies ist nur bei tropischem Hartholz nicht notwendig, aber auch diese besonders starken Holzarten werden manchmal aus ästhetischen Gründen behandelt. Holzlasur ist nicht nur extrem langlebig, sondern auch einfach zu verarbeiten. Die Holzlasur ist völlig matt und saugt sich in das Holz ein. Da es keinen Film bildet, ist es eine feuchtigkeitsregulierende Holzlasur. Natürlich lösungsmittelfrei. 

 

Holzlasur ist wasserverdünnbar, besteht aus einem Leinöl und ist nicht filmbildend. Flecken lassen sich leicht von Händen und Kleidung entfernen. Dies führt zu hervorragenden Ergebnissen. Selbst auf Harthölzern wie Meranti, Zeder, Thermoholz und Aquaholz schält sich die Holzlasur nicht ab. Gleiches gilt für weichere Hölzer wie Kiefer, Douglasie und Lärche, die auch mit Holzlasur behandelt werden können. 

 

Die Holzlasur eignet sich besonders gut zur Behandlung von neuem Rohholz und glattem Holz, das gehobelt wurde oder von den alten Farbschichten entfernt oder gründlich abgeschliffen wurden. Holzlasur ist für alle Holzarten geeignet. 

 

Die Außenbeize kann für grob behandeltes Holz oder stark verwittertes Holz sowie für glattes gehobeltes Holz verwendet werden. Die Anwendung auf imprägniertem oder imprägniertem Holz wird dringend empfohlen. 

 

Sie benötigen keinen Primer , um die Feuchtigkeit zu regulieren und die Wartung zu erleichtern, da ein Schleifen nicht erforderlich ist, wenn Sie wieder streichen wollen. Bildet keinen Film über dem Holz, sondern hat eine offene Struktur. Daher kann das Holz atmen und schält sich nicht, wenn das Holz schrumpft und sich ausdehnt.